OSKAR BUCHS
galerie.buchs@bluewin.ch

OSKAR BUCHS 

MALER UND PLASTIKER

VIELSEITIG, INNOVATIV, INDIVIDUELL, INTERNATIONAL BEKANNT

Der seit vielen Jahren in Gstaad im Berner Oberland wohnhafte Oskar Buchs ist ein vielseitiger Künstler. Unabhängig vom Material ist es ihm gelungen, während seiner  ganzen bisherigen Schaffensperiode seinen Stil beizubehalten, ihn kontinuierlich aus sich heraus weiterzuentfalten und ausserhalb der Modeströmungen etwas Eigenständiges zu entwickeln.
Die Kreationen laden die Betrachter ein, sich in das Werk hineinzudenken, seine Tiefe zu erfühlen, sich seiner magischen Wirkung, seinen inneren Schwingungen hinzugeben. Es gilt, den Reichtum, die Rhythmen und Klänge zu spüren und aufzunehmen. Wer sich mit den Werken von Oskar Buchs auseinandersetzt, dem öffnet sich eine andere Welt, meist eine Welt voller Licht, Freude und Humor, manchmal auch voller aufwühlender  Schwere, öfter voller Geheimnisse und Rätsel.

Oskar Buchs Gschwendmatteweg 23 CH-3780 Gstaad


Künstlerische Ausbildung
1947/48 Schule für Gestaltung, Bern
1965/66 Akademie ABC, Paris, Diplom

Hauptschaffensgebiete
Malerei: Öl, Gouache
Holz:     Reliefs, Skulpturen, Drucke

Auszeichnungen
Kulturpreis 1996
Nominierung: Akademisches Mitglied der Accademia del Verbano, Italien (1998)
und zum Chevalier Académique (2000)

Öffentliche Aufträge
Über 40 Werke im öffentlichen Raum
Wie Roche AG, Sisseln, Schweizerische Hotelfachschule, Chalet-à-Gobet,
Eduard-Spranger-Schule, Freudenstadt (Deutschland) u.w.

Ausstellungen

Seit 1958 regelmässig Ausstellungen im In- und Ausland. Vorwiegend Einzelausstellungen, so z.B. in
 NewYork: in einer Galerie am Broadway (Soho)

Weitere Eckdaten

1958 Erste Ausstellung, Galerie Sherpa, Bern  
Anfangs 60er Jahre Abkehr vom Naturalismus
1972 Erster Holzschnitt
1975 Erste Grossarbeit: Holzrelief als Kunst am Bau
1979 Erste Reise nach den USA
1983 Erste Ausstellung in Deutschland
1985 Publikation des Buches "Oskar Buchs, Holz und Farbe, Werke von 1955-1985"   Opere Verlag, Bern
1990 Erste Experimente für die neue Spachteltechnik
1994 Bau der eigenen Galerie
1995 Erste Einzelausstellung in New York, Broadway
2000 Aufnahme in den Band "Meister bildender Künste" 
Professor Axel-Alexander Ziese, Nürnberg
2000

Publikation des Buches "Oskar Buchs, Werke von 1986 bis 2000"

Herausgegeben vom Verein Bildende Künstler Berner Oberland

2000

Gesamtausstellung "Künstlerisches Schaffen von 50 Jahren im

Überblick in der Galerie des Museums der Landschaft Saanen in Saanen

2012

Ehrung durch die Gemeinde Saanen für das Lebenswerk

Permanente Ausstellung in der eigenen Galerie

Reisen: Deutschland, Frankreich, Italien, Kanada, Schweden, Singapur, Spanien, Thailand, USA sowie Helsinki, Kopenhagen, Moskau, Oslo, St. Petersburg und Wien